Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

28.2. Chinese Garden und neue Freunde

Heut ist zwar schon der 5.3., aber in den letzten Tagen hab ich sooooviel erlebt, dass ich grad nur zum Hochladen der Fotos gekommen bin, nie zum bloggen. Jetzt ist zum ersten Mal wieder Ruhe angesagt und da sitz ich dann gern mit einem Espresso beim McDonalds und schreib. Hier gibts ja gottseidank bei jedem McD gratis Internet, wenn auch manchmal recht langsam. Aber alles der Reihe nach...

Nach einer Nacht im Aaron's Hotel gings zum Frühstück wieder mal ins Cafe La Rosa durch die mit Leben gefüllten Straßen von Sydney am Montag Vormittag. Dann bin ich nochmals zum Chinese Garden, weil ich die Fotos von dort noch nicht geschickt bekommen hab. Bin gratis rein, hab ein paar Fotos gemacht und dann vor dem Haus mit den chinesischen Kostümen eine Schwedin getroffen, Sara. Und dann haben wir beide uns verkleidet und sind als Kaiserin und Kaiser durch den Garten gewandert und haben superschöne Fotos gemacht. War total witzig:-)

Danach hab ich zwei Pakete auf die Post gebracht, eines für Österreich und eines für Yasmin, damit ich nicht soviel herumschleppen muss. Und dann hab ich mich an der Central Station mit Thibaud getroffen, einem Franzosen, der mich auf dem Weg nach Melbourne begleiten möchte. Wir haben in einer Bar günstiges Bier bekommen - es lebe die Happy hour - und dann vereinbart, dass wir wenn möglich morgen Dienstag früh Richtung Manly aufbrechen und dann zu den Blue Mountains weiterfahren.

Ich hab mir dann noch ein Zimmer organisiert - zum ersten Mal in einem Backpackers. Das sind Herbergen mit Schlafräumen für mehrere Personen und tw. auch Doppelzimmern, die recht günstig sind. Und eben für die Backpackers - die Rucksacktouristen. Das nette daran ist: in den Gemeinschaftsräumen kommt man sehr schnell zum Plaudern mit anderen. Das hat dann auch dazu geführt, dass ich mit einer Kanadierin, einer Französin und zwei Deutschen in die Stadt gefahren bin - zum ersten Mal mit der Metro - ist sehr sauber hier muss ich sagen. Wir haben in einem Club ein Reggae Live-Konzert gehört und  bis zur Sperrstunde um 3 getanzt. Dann noch zu Fuß heim und schon um 4.30h in der Früh war dieser nette Tag zu Ende:-)

5.3.11 06:10

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen